Hauptakteur unter den jetzt'schen Haustieren ist natürlich der Felix, der bis zu seinem Tod im Mai 2006 einiges über sich ergehen lassen musste. Einmal vom Auto angefahren, zwei Wochen Intensivstation, dann vergiftet worden, noch eine Woche Krankenhaus und nach einem Marderbiss drei Wochen mit Halskrause unterwegs - sehr fesch. Dabei lief er doch so gern die Bar entlang und entspannte sich auf der Zeitung vom Herrn Franz... oder auf'm Würfelbrett.

Der Napoleon, der das Erbe des Felix antreten sollte, wurde vermutlich gefladdert  - er war ja wahrlich ein außerordentlich schöner Kater. Ich hoff nur, dass er nicht im Suppentopf eines chinesischen Restaurants gelandet ist.... naaaa, natürlich nicht, dem geht's sicher gut - Komm doch wieder mal vorbei auf ein Schüsselchen Milch, falls du das liest.